Die erste Herren des Elsflether TB Saison 2016/2017 Oberliga-Nordsee
Die erste Damen des Elsflether TB Saison 2016/2017 Oberliga Nordsee
Die männliche B-Jugend des Elsflether TB Saison 2016/2017 Landesliga West
Die zweite Herren des Elsflether TB Saison 2016/2017 Landesklasse
Die männliche A-Jugend des Elsflether TB Saison 2016/2017 Landesliga Nord
Die weibliche D-Jugend des Elsflether TB Saison 2016/2017
Die weibliche B2-Jugend des Elsflether TB Saison 2016/2017 Regionsliga
Die dritte Herren des Elsflether TB Saison 2016/2017 Regionsklasse

1.Damen

Geschrieben von Udo Ulrich

ETB-Frauen verlieren auswärts

von Thorsten Sanders

Elsfleth/Nordhorn So eine lange Anfahrt – und dann war alles für die Katz. Die Oberliga-Handballerinnen des Elsflether TB haben am Sonnabend ihr Auswärtsspiel beim SV Vorwärts Nordhorn mit 25:30 (9:10) verloren und sind in der Tabelle auf den sechsten Platz zurückgefallen. Die Mannschaft von Trainer Ulrich Adami hatte jeweils zu Beginn der beiden Halbzeiten gut gespielt, ließ dann aber jeweils in der Konzentration stark nach.

Der ETB, bei dem Spielmacherin Jennifer Adami über die komplette Spielzeit in Manndeckung genommen wurde, startete gut und lag schnell mit 5:2 in Führung. Doch die Freude währte nur kurz. Sieben Gegentreffer später lag er plötzlich mit 5:9 hinten. Zur Pause kämpften sich die Elsfletherinnen wieder auf 9:10 heran.

Auch nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste wieder besser in das Spiel hinein. „Wir haben uns in der Halbzeitpause vernünftig besprochen und danach zunächst einmal alles richtig gemacht“, sagte Coach Adami. Doch auch dieser Lauf hielt nicht lange an.

Durch die Manndeckung gegen Jennifer Adami wäre für die anderen Spielerinnen eigentlich genug Platz gewesen, nur konnten sie die Lücken nicht nutzen. Stattdessen häuften sich die Fehler, die die Nordhornerinnen konsequent mit Gegenstößen bestraften.

Bis zum 21:22 blieb der ETB noch dran. „Aber dann hatten wir wieder eine Phase, wo wir richtige Grütze gespielt haben“, sagte Trainer Adami. Torchancen seien genügend dagewesen, nur wurden sie eben nicht genutzt. Der Tabellen-Vorletzte zog davon und fuhr seinen dritten Saisonsieg letztlich sicher ein.

„Nordhorn hat verdient gewonnen“, gab Adami zu. „Wir haben es von der Einstellung her nicht richtig auf die Reihe gekriegt.“ Die Gastgeberinnen hätten den Sieg dagegen unbedingt gewollt und ihn auch zurecht bekommen.

ETB: von Seggern - Adami (10/5), L. van Dreumel (5), F. van Dreumel (4), Breipohl (2), F. Sommer (1), Matschei (1), Thümler (1), C. Sommer (1), Lösekann.

Spielstationen: 0:3 (6.), 2:5 (12.), 9:5 (23.), 10:9 (30.), 10:13 (36.), 12:15 (40.), 17:17 (46.), 22:21 (51.), 25:21 (53.), 27:22 (56.), 30:25 (60.).

http://www.nwzonline.de/

Sportfoto Schlack