Die erste Herren des Elsflether TB Saison 2016/2017 Oberliga-Nordsee
Die erste Damen des Elsflether TB Saison 2016/2017 Oberliga Nordsee
Die männliche B-Jugend des Elsflether TB Saison 2016/2017 Landesliga West
Die zweite Herren des Elsflether TB Saison 2016/2017 Landesklasse
Die männliche A-Jugend des Elsflether TB Saison 2016/2017 Landesliga Nord
Die weibliche D-Jugend des Elsflether TB Saison 2016/2017
Die weibliche B2-Jugend des Elsflether TB Saison 2016/2017 Regionsliga
Die dritte Herren des Elsflether TB Saison 2016/2017 Regionsklasse

1. Herren Oberliga

Geschrieben von Eduard Gossmann

Elsfleth muss Lehrstunde teuer bezahlen – Ruven wieder an der Schulter verletzt

TSV Bremervörde - Elsflether TB 27(10):36(20)

von Kevin Danielzik

 

Vergangen Donnerstagabend gastierten wir beim heimstarken TSV Bremervörde, welcher auch als Favorit in die Begegnung ging, hatten wir bisher noch nie etwas Zählbares aus Bremervörde mitnehmen können.

„Hast du Salkic und Hölling im Griff, gewinnst du. Wenn nicht, dann nicht“ sagte Ulli im Vorfeld der Partie und so probierten wir es direkt nach Anpfiff mit einer direkten Manndeckung gegen Routinier Salkic. Nach nervösem Beginn mit vielen Fehlwürfen beider Mannschaften konnten wir uns ab der 10. Spielminute Tor um Tor absetzen. Die Manndeckung zeigte ihre Wirkung. Hölling wurde selten in Szene gesetzt und unsere Abwehr stand nun immer besser. Wenn doch mal ein Wurf durch die offensiv agierende Deckung kam war dieser meist leichte Beute für Marcel. Jeder Fehler seitens des Heimteams wurde konsequent mit Gegenstößen bestraft. Ballgewinn, langer Pass, Tor. Zehnmal durfte sich das Schauspiel in der ersten Halbzeit wiederholen, sodass wir mit einem 20:10 in die Kabine gingen.

Anfang der zweiten Halbzeit wurde das Bild allerdings ein anderes. In der Abwehr oftmals zu passiv, gelang es Bremervörde den Abstand durch einfache Tore aus dem Rückraum zu verkürzen (21:14 37min.) Noch schlimmer traf uns die Verletzung von Ruven an seiner ohnehin schon lädierten Schulter infolge einer Abwehraktion. Ruven konnte nicht mehr weiterspielen und wurde noch während des Spiels zur Untersuchung in ein naheliegendes Krankenhaus gefahren. Nun hieß es für uns den Schock zu verdauen und da weiterzumachen wo wir Ende der ersten Halbzeit aufgehört haben. Dies gelang uns auch bis zur 53. Spielminute mit dem Treffer zum 34:19 von Chris Danielzik weitestgehend. Fortan betrieben die Bremervörder Schadensbegrenzung. Bedingt durch drei Zeitstrafen konnten sie das Ergebnis schlussendlich auf 27:36 korrigieren.

ETB: Völkers, K. Danielzik – Santen (9), von Lien (8), C. Danielzik (7), R. Rußler (4), B. Rußler (4), van Dreumel (2), Oberegger (1), Zindler (1), Bolte, Mohr

Spielstationen: 3:4 (8.), 4:7 (12.), 7:16 (22.), 10:20 (30.), 14:21 (37.), 15:28 (43.), 19:34 (53.) 27:36 (60.)

 

Sportfoto Schlack