Die erste Herren des Elsflether TB Saison 2016/2017 Oberliga-Nordsee
Die erste Damen des Elsflether TB Saison 2016/2017 Oberliga Nordsee
Die männliche B-Jugend des Elsflether TB Saison 2016/2017 Landesliga West
Die zweite Herren des Elsflether TB Saison 2016/2017 Landesklasse
Die männliche A-Jugend des Elsflether TB Saison 2016/2017 Landesliga Nord
Die weibliche D-Jugend des Elsflether TB Saison 2016/2017
Die weibliche B2-Jugend des Elsflether TB Saison 2016/2017 Regionsliga
Die dritte Herren des Elsflether TB Saison 2016/2017 Regionsklasse

2. Herren

Geschrieben von Eduard Gossmann

Elsflether Oberliga-Reserve  verspielt Vorsprung

von Thorsten Sanders

 

Elsfleth - Nichts war’s mit dem ersten Saisonsieg. Die zweite Herrenhandballmannschaft des Elsflether TB hat am Sonnabend ihr drittes Saisonspiel beim SV Eintracht Wiefelstede mit 27:39 (15:15) verloren. Mit jetzt 1:5 Punkten muss sich der Landesklassen-Aufsteiger wohl oder übel erstmal mit einem längeren Aufenthalt in den unteren Gefilden der Tabelle anfreunden.

Schon in der ersten Halbzeit war nicht alles rundgelaufen, obwohl sie relativ ausgeglichen verlief. Den Elsflethern unterliefen sowohl vorne als auch hinten unnötige Fehler.

Auch die beiden Torhüter Benjamin Müller und Jan Bierbaum hatten nicht ihren besten Tag erwischt. Trotz aller Defizite stand es zur Pause 15:15, wozu besonders der insgesamt elffache Torschütze Markus Zindler beigetragen hatte.

Im zweiten Abschnitt häuften sich die Fehler sogar noch einmal. Besonders den bulligen Wiefelsteder Kreisläufer bekam der ETB nicht in den Griff. „Entweder traf er selbst, oder er riss Lücken für seine Rückraumspieler“, sagte Elsfleths Trainer Eduard Gossmann.

Der Rückstand wuchs schnell an und war in den letzten zehn Minuten nicht mehr aufzuholen. Angesichts der feststehenden Niederlage wechselte Goosmann dann auch Spieler ein, die ansonsten nicht so oft zum Zuge kommen. Seinen Einstand feierte dabei der in Elsfleth studierende Christoph Tewalt, der gleich zweimal traf.

Aber außer Zindler wusste höchstens noch Rechtsaußen Viktor Schwarz zu überzeugen. In den nächsten vier spielfreien Wochen will Gossmann am Kollektiv arbeiten. „Unsere Gegner haben es zu einfach, bei uns durch zu kommen. Da brauchen wir ein besseres Zusammenspiel“, meinte der Trainer.

Elsflether TB II: Bierbaum, Müller – Zindler (11/1), van Dreumel (5), Schwarz (4), Oberegger (4), Thewalt (2), Klostermann (1), Stindt, Bal, Böck, Krause.

Spielstationen: 4:4 (9.), 9:7 (17.), 9:10 (19.), 15:15 (30.), 16:16 (34.), 24:18 (42.), 28:20 (46.), 32:23 (51.), 39:27 (60.).

http://www.nwzonline.de/

 

Sportfoto Schlack