Die erste Herren des Elsflether TB Saison 2016/2017 Oberliga-Nordsee
Die erste Damen des Elsflether TB Saison 2016/2017 Oberliga Nordsee
Die männliche B-Jugend des Elsflether TB Saison 2016/2017 Landesliga West
Die zweite Herren des Elsflether TB Saison 2016/2017 Landesklasse
Die männliche A-Jugend des Elsflether TB Saison 2016/2017 Landesliga Nord
Die weibliche D-Jugend des Elsflether TB Saison 2016/2017
Die weibliche B2-Jugend des Elsflether TB Saison 2016/2017 Regionsliga
Die dritte Herren des Elsflether TB Saison 2016/2017 Regionsklasse

1. Herren Oberliga

Geschrieben von Eduard Gossmann

Elsfleth gibt Sieg aus der Hand

Oberligist spielt gegen Bissendorf-Holte vor eigener Kulisse 23:23

von Thorsten Sanders

 

Elsfleth - Das war unnötig wie ein Kropf. Zwölf Sekunden vor dem Ende führten die Oberliga-Handballer des Elsflether TB am Sonntag in ihrem Heimspiel gegen den TV Bissendorf-Holte mit 23:22, eroberten den Ball und schienen den Sieg dadurch sicher zu haben. Doch es kam ganz anders. Ballverlust, Siebenmeter für die Gäste, Ausgleich, Abpfiff – 23:23 (14:13)-Endstand.

Nachdem Christopher Santen knapp sechs Minuten vor der Schlusssirene das 23:22 für den ETB erzielt hatte, blieben weitere Treffer aus. In der letzten Spielminute blieb den Bissendorfern ein letzter Angriff, um sich doch noch einen Punkt zu krallen. Aber die Elsflether Deckung stand bombenfest, die Schiedsrichter zeigten schon ein Zeitspiel an.

Der folgende Wurf wurde abgewehrt, und der Ball landete zwölf Sekunden vor dem Ende in den Händen von Fynn Oberegger.

Falsche Entscheidung

Der Rechtsaußen hätte nun alles Mögliche veranstalten können, um die Uhr runter laufen zu lassen. Er hätte sich festmachen lassen können, er hätte sogar den Ball einmal quer durch die Halle werfen können, um den Sieg dingfest zu machen. Doch er wählte – natürlich unbeabsichtigt – eine folgenschwere Entscheidung. Er spielte einem Bissendorfer den Ball genau in die Hände. Dieser zog los und wurde strafwurfwürdig beim Abschluss gefoult. Den folgenden Siebenmeter verwandelte Christian Rußwinkel zum 23:23-Endstand.

Insgesamt war das Unentschieden aber gerecht. „Das Spiel hatte keinen Sieger verdient“, meinte auch ETB-Trainer Ulrich Adami. Beiden Mannschaften unterliefen während der 60 Minuten viele Fehler. Eine Augenweide war das nicht. Phasenweise schienen die Elsflether die Partie in den Griff zu bekommen, doch nach guten Spielabschnitten folgten wieder schwache.

Besonders zu Beginn des zweiten Abschnitts verspielten die Hausherren ihren mühsam erkämpften Zwei-Tore-Vorsprung leichtfertig. Die Bissendorfer wandelten ein 14:16-Rückstand in eine 19:16-Führung um, obwohl die Elsflether gleich zwei Mal in Überzahl agierten. In der folgenden Auszeit durfte das Publikum mit anhören, wie unzufrieden Adami mit der Leistung seiner Mannschaft war.

Zindler trifft

Sie riss sich aber wieder zusammen. Nachwuchshoffnung Markus Zindler erzielte nun wichtige Treffer, und zwei Minuten vor dem Ende hatte Tizian von Lien das vermeintlich entscheidende 24:22 erzielt. Doch den Treffer nahm das Schiedsrichtergespann regelkonform zurück. Zuvor hatte es Abwurf für Elsfleth gegeben, doch der Pass auf von Lien war aus dem Spielfeld heraus ausgeführt worden. So blieb das Zittern – mit unschönem Ende für Elsfleth.

ETB: K. Danielzik, Klostermann, Völkers – Santen (6), C. Danielzik (5), Zindler (4), Oberegger (3), Bolte (2), B. Rußler (2/1), von Lien (1), van Dreumel, Mohr, Wille, Pille.

Spielstationen: 0:3 (6.), 3:6 (12.), 8:7 (20.), 14:13 (30.), 16:14 (34.), 16:19 (42.), 19:19 (48.), 23:22 (55.), 23:23 (60.).

http://www.nwzonline.de/

 

Sportfoto Schlack