Die erste Herren des Elsflether TB Saison 2016/2017 Oberliga-Nordsee
Die erste Damen des Elsflether TB Saison 2016/2017 Oberliga Nordsee
Die männliche B-Jugend des Elsflether TB Saison 2016/2017 Landesliga West
Die zweite Herren des Elsflether TB Saison 2016/2017 Landesklasse
Die männliche A-Jugend des Elsflether TB Saison 2016/2017 Landesliga Nord
Die weibliche D-Jugend des Elsflether TB Saison 2016/2017
Die weibliche B2-Jugend des Elsflether TB Saison 2016/2017 Regionsliga
Die dritte Herren des Elsflether TB Saison 2016/2017 Regionsklasse

2. Herren

Geschrieben von Eduard Gossmann

HG Jever/Schortens II entert nach 33:16-Kantersieg Tabellenspitze

von Wolfgang Grave

 

Elsfleth - Die in der Landesklasse Weser-Ems spielenden Handballer des Elsflether TB II haben am Sonntag eine deutliche Heimniederlage hinnehmen müssen. Sie verloren gegen den Spitzenreiter, die HG Jever/Schortens II, mit 16:33. Zur Pause hatte sie mit 5:17 zurückgelegen. Mit 3:19 Punkten beschließt die Mannschaft von Trainer Axel Jung das Sportjahr 2016 als Tabellenvorletzter.

Der Elsflether Trainer nahm die Niederlage relativ gelassen. „Ich bin gar nicht mal unzufrieden“, sagte er. „Wir haben nur 33 Gegentore kassiert. Das ist gegen eine Mannschaft wie Jever okay“, sagte er, verschwieg aber nicht, dass die Ausbeute seiner eigenen Mannschaft ein wenig zu gering ausgefallen sei.

Und zu Beginn der Partie hatte es sogar so ausgesehen, als könnten die Elsflether dem großen Favoriten kräftig in die Suppe spucken. Bis zum 4:5 waren sie dran (11.), bis zum 5:8 (19.) blieb der Rückstand noch erträglich. Doch anschließend habe der Gegner seine Qualitäten ausgespielt, sagte Jung. „Wir haben geglaubt, nach dem 5:8 unbedingt nachlegen zu müssen. Das haben die Jeveraner bestraft. Die haben uns plattgelaufen, aber auch wirklich schönen Handball mit vielen schönen Pässen gespielt“, sagte Jung.

Für seine Mannschaft kam es nun knüppeldick. Zur Pause lag sie mit 5:17 zurück, ihren nächsten Treffer sollte sie erst in der 40. Minute erzielen. „In der Schlussphase war Jever dann gnädig mit uns“, meinte Jung. Sein Team nutzte die Chance zur Ergebniskosmetik. Der Coach vermied es, nach der Partie den Stab über die Mannschaft zu brechen. „Wir haben gut mitgespielt“, sagte er. „Außerdem kann man in solchen Spielen nur lernen“, sagte er.

ETB II: Tenkamp (1), Steindt (4/2), Pape (2), Bierbaum, Damm (4), Wiesensee, Padlo 81), Böck (1), Krause (3), Schwarz , Hinz.

Stationen: 2:2 (3.), 3:3 (7.), 4:5 (11.), 5:8 (19.), 5:17 (30.), 6:22 (40.), 9:25 (45.), 12:30 (57.), 16:33 (60.).

http://www.nwzonline.de/

 

Sportfoto Schlack